• piaschlueter

Wintermüdigkeit

Die Tage werden immer kürzer und Du müder? Die Wintermüdigkeit sucht Deutschland heim. Gekoppelt mit der Isolation durch Corona ist dieser Winter für viele von uns besonders anstrengend. Woher kommt das und was kannst Du dagegen unternehmen?


Woher kommt die Wintermüdigkeit?

Die dunkle Jahreszeit ist – Überraschung – dunkel. Und genau das macht Dich müde. Einige Menschen leiden im Winter sogar immer wieder an depressiven Verstimmungen. Woher kommt das? Das Schlafhormon Melatonin wird ausgeschüttet, wenn das Licht ausbleibt. Das ist aber nur einer der Gründe für den Winterblues.

Hinzukommt, dass die Produktion von Glückshormonen wie Serotonin, Dopamin und Noradrenalin durch die UV-Strahlung des Sonnenlichts angeregt wird. Dir fehlt also schlichtweg das Tageslicht, um so wach, frisch und aktiv zu sein wie im Sommer. Der Vitamin-D-Spiegel im Blut sinkt im Winter ebenfalls ab. Außerdem muss unser Körper mehr Energie aufwenden, um Wärme zu produzieren, schließlich ist es ziemlich kalt draußen. Der Mix aus diesen Faktoren verursacht Deine Müdigkeit im Winter.


Was hilft?

Woran denkst Du, wenn Du an den Winter denkst? Also: Außer Deinem warmen Bett. Vielleicht an fettiges Essen und die Weihnachtsgans? Das ist ein weiterer Grund für die Trägheit während der dunklen Jahreszeit. Zwar braucht Dein Körper mehr Kalorien, um die nötige Wärme zu produzieren, allerdings machen fettige Mahlzeiten auch Träge, weil viel Energie für die Verdauung aufgewandt wird. Du solltest also gerade im Winter auf frische und ausgewogene Mahlzeiten setzen, um fit zu bleiben.

Davon abgesehen können Dir Vitamin D-Supplemente, beispielsweise in Form von Tropfen, helfen. Zu dieser Thematik solltest Du dich in einer Apotheke beraten lassen. Außerdem solltest Du dafür sorgen, dass Du täglich mindestens 15 Minuten Tageslicht bekommst. Mach in der Mittagspause einen kleinen Spaziergang und genieß die Sonnenstrahlen. Auch Sport kann Dir helfen, Dich zu aktivieren und Energie zu tanken. Nach einer moderaten Einheit fühlst Du Dich vitaler. Am Morgen helfen Dir Wechselduschen und eine Tasse Morgenenergie, um energetisch in den Tag zu starten.

1 Ansicht0 Kommentare

©2020 Sleepful Wellness. Erstellt mit Wix.com