• piaschlueter

Aktive Entspannung? Schneemann bauen!

Zugegeben, nicht in allen Teilen Deutschlands können Schneemänner gebaut werden. Oft wären sie eher kleine Matschhaufen, die traurig und grau in der Gegend rumstehen. Aber wer die Gelegenheit hat, sollte sie ergreifen. Und alle anderen in die Skihalle!

Bewegung im Winter

Bewegung ist wichtig für uns. Sie hält uns wach, sie macht uns munter, sie setzt Glückshormone frei. So einfach ist es eigentlich. Wenn da nicht der Winter wäre. Draußen ist es kalt und dunkel. Wirklich Lust auf mehr macht das nicht. Und oftmals schon gar nicht auf Bewegung. Dabei wäre gerade im Winter Bewegung wichtig.

Bereits nach einer halben Stunde Bewegung sinkt der Cortisolspiegel, was unseren Körpern erlaubt (besonders bei den ganzen Weihnachtsbraten wichtig) aus Fetten Eiweiße zu gewinnen. Zusätzlich werden Adrenalin und Noradrenalin ausgeschüttet. Wir fühlen uns gut, wenn wir uns bewegen.


Kein Schneemann in Sicht. Was dann?

Wenn Du nicht in die Natur stürmen und einen Schneemann bauen kannst, brauchst du Alternativen. So traurig es auch ist, dass da kein großer weißer Typ mit Karottennase, aussortierter Mütze und Knopfaugen vor Dir steht. Die Skihalle kann eine solche sein. Da können Schneemänner gebaut werden oder Du fährst mit dem Snowboard die Piste runter. Macht nicht nur Spaß, sondern sieht spätestens nach dem dritten Besuch auch ganz schön cool aus.

Der gute alte Spaziergang kann es aber auch schon sein. Eine schöne Route in Deiner Gegend rausgesucht und losmarschiert. Sind Dir die Wanderstiefel fremd, die Skihalle zu weit weg und der Schneemann in Deiner Nähe wäre ein trauriger grauer Klumpen, kannst Du auch Home-Workouts bei YouTube ausprobieren oder einer geführte Online-Yoga-Session. Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten. Nutze sie!

1 Ansicht0 Kommentare

©2020 Sleepful Wellness. Erstellt mit Wix.com